TheGrue.org

Cap San Diego

Die "Cap San Diego" wird in den kommenden Wochen in einem Bremerhavener Dock überholt. Der 1961 gebaute Frachter ist das größte noch fahrtüchtige zivile Museumsschiff weltweit. Rund 400.000 Euro werden investiert, damit das Schiff weiterhin in Fahrt bleiben kann. 
Die "Cap" wird 2016 mehrfach an der neuen Seebäderbrücke in Cuxhaven erwatet. Erstmals am 29. Juli gegen 19.oo Uhr.

Brilliante Bilder

Wir haben aufgerüstet.

Ab sofort nutzen wir eine 4K Kamera für Videos aus der etwas anderen Perspektive. 
Kennen Sie das kleine Zahnrad auf der Wiedergabeseite von youtube? Wenn nicht, dann klicken Sie doch bei unseren neuen Videos auf dieses Symbol. Und aktivieren Sie den Vollbildmodus. Sie werden begeistert sein - vorausgesetzt Ihre Internetverbindung ist leistungsfähig genug.

Hier geht es zu unserem neuen Hafenvideo

Der Januar ist grau

Der Januar ist grau.

Trotzdem gab es in diesem Jahr bereits einige gute Gelegenheiten  Cuxhaven von oben zu betrachten. Wir haben sie genutzt und wir geben es zu: bei dem grauen Bild haben wir etwas nachgeholfen. Aber, warum nicht einmal ein farbloses Bild mit einem Farbtupfer als Eye-Catcher?

Das Bild zeigt einen polnischen Heckfänger am Hansakai, vor dem Landbetrieb der ehemals größten deutschen Reederei der Hochseefischerei, der "Nordsee".


Abbruch Kurparkhalle

Im Januar 2016 wurde mit dem Abbruch der "Kurparkhalle" im Döser Kurpark begonnen.

Die Abbruchfirma hat das vor einem Jahr durch eine Silversterreakete abgebrannte Gebäude entkernt und ist jetzt dabei die Kurparkhalle abzureißen. Die Arbeiten sollen noch im Januar beendet sein. Die Halle wird nicht wieder aufgebaut. 
 

Abbruch hat begonnen

Es ist soweit: Der Abbruch eines geschichtsträchtigen Gebäudes an der Kapitän-Alexander-Straße hat begonnen. In den letzten Tagen haben die Abrissbagger begonnen der großen Halle zu knabbern. Die Halle muß weichen um Lagerplatz für für Seezeichen zu schaffen.

Bei dem jetzt abzureißenden Gebäude handelt es sich um die ehemalige Werkstatt des Minendepots am Schleusenpriel, welches über einhundert Jahre geworden ist. Nach dem zweiten Weltkrieg waren im ehemaligen Minendepot verschieden Fischfirmen und deren Zulieferer untergebracht, z.B. die bekannte Maschinenfabrik Hoppe & Kross.

Weitere Beiträge ...