TheGrue.org

Ausgrabungen

YUN01766 300Der in Cuxhaven-Sahlenburg gelegene Galgenberg wurde im frühen Mittelalter zu einer Befestigungsanlage ausgebaut. Ein Ziel dieser Maßnahme war vermutlich die Kontrolle der nahe gelegenen Elbmündung und damit die Beherrschung der hier querenden Schiffahrtsrouten.

 

Dass die am Galgenberg lebenden Menschen von den Handelsverbindungen profitierten, zeigen Funde aus einer benachbarten Siedlung, die neben Belegen für Eisenverarbeitung/-verhüttung und Textilproduktion auch Fremdgüter wie Mahlsteinreste aus Mayener Basaltlava oder Specksteinscherben erbrachte. Im Umfeld des Galgenberges durchgeführte geomagnetische Untersuchungen lieferten Hinweise für eine größere Ausdehnung der Handwerkersiedlung, weshalb im September 2014 Grabungen zur Validierung der Messergebnisse durchgeführt wurden. Dabei fanden sich in einem gut erhaltenen Grubenhaus ebenfalls Hinweise für Textilproduktion sowie eine durch Schlacken, Hammerschlag und Essestein nachgewiesene Schmiede. Über die geborgene Keramik sind die Befunde in das 9./10. Jh. zu datieren. Textquelle: www.spp-haefen.de